Konferenz

05.-07. April

Donnerstag

km:talk

Im Spannungsfeld von Künstlicher Intelligenz, unserer Wahrnehmung bis hin zur Suche nach dem Glück möchten wir mit bekannten, zeitgenössischen Künstlern, Designern und Wissenschaftlern einen Diskurs aufmachen und neue Denkanstöße geben.

Portrait Mario Klingenmann

km:talk | 18.10 - 18.55 h | kohlebunker

Mario Klingemann

Er ist Code Artist. Das mag nun alles oder gar nichts sagen. Er ist Autodidakt und Künstler in den unterschiedlichsten Disziplinen. Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Algorithmen, Generative und Evolutionäre Kunst, Datenvisualisierung und Robotik sind die Ursprünge seiner Projekte und Arbeiten.

Mario Klingemann lebt und arbeitet in München. Untere anderem betreibt er und seine Freundin einen kreativen Arbeitsraum namens Dog & Pony in der Blutenburgstraße. Ansonsten spricht er auf Konferenzen rund um den Globus, ist Residence Artist bei Google Arts & Culture und Mitbegründer des Munich FabLab.

Seine Arbeiten waren auf der Ars Electronica in Linz, dem Museum of Modern Art und dem Metropolitan Museum of Art in New York, dem Centre Pompidou in Paris und der British Library in London zu sehen.

pfeilequasimondo.com
Portrait Stefan Sagmeister

km:talk | 19.00 – 19.45 h | Kohlebunker

Stefan Sagmeister

Der in Bregenz geborene Stefan Sagmeister gründete 1993 seine Agentur in New York. Er wurde weltberühmt mit den Cover und Packaging Designs für Musiker wie z.B. Lou Reed, David Byrne, Aerosmith und Pat Metheny. So wurde er unter vielen anderen Preisen auch mit 2 Grammys in diesem Bereich ausgezeichnet.

Seit 2013 leiten Stefan Sagmeister und Jessica Walsh ihre New Yorker Agentur Sagmeister & Walsh gemeinsam. Ihre Projekte sind so vielfältig wie Ihre Kunden: die Rolling Stones, das Guggenheim Museum, das New York Time Magazine, Levi’s, HBO oder Time Warner – um nur wenige zu nennen.

Er ist vielseitig, provokativ und unberechenbar. Und wenn er auch wenig Berührungspunkte zu unserem Gestaltungsbereich hat, inspiriert er uns und unsere Arbeit.

Alle sieben Jahre nimmt er sich ein Jahr Auszeit um eigene Ideen und Projekte zu entwickeln und zu realisieren.

pfeilesagmeisterwalsh.com
After Show Party

aftershow party | 23.00 - 02.00 h | Kohlebunker

After Show Party, Munk

Sagmeister besuchte zu Schulzeiten die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt studierte später Grafik und Design an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mit einem Fulbright-Stipendium studierte er weiter am Pratt Institute in New York. Im Alter von 29 zog Sagmeister nach Hongkong um bei der Werbeagentur Leo Burnett zu arbeiten.

pfeilewww.gomma.de/munk

Freitag

km:talk

Im Spannungsfeld von Künstlicher Intelligenz, unserer Wahrnehmung bis hin zur Suche nach dem Glück möchten wir mit bekannten, zeitgenössischen Künstlern, Designern und Wissenschaftlern einen Diskurs aufmachen und neue Denkanstöße geben.

Verbindungen von Licht

km:talk | 19.00 - 20.00 h | Kohlebunker

Networking

Sagmeister besuchte zu Schulzeiten die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt studierte später Grafik und Design an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mit einem Fulbright-Stipendium studierte er weiter am Pratt Institute in New York. Im Alter von 29 zog Sagmeister nach Hongkong um bei der Werbeagentur Leo Burnett zu arbeiten.

After Show Party

aftershow party | 20.00 - 23.00 h | Kohlebunker

After Show Party, Munk

Sagmeister besuchte zu Schulzeiten die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt studierte später Grafik und Design an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mit einem Fulbright-Stipendium studierte er weiter am Pratt Institute in New York. Im Alter von 29 zog Sagmeister nach Hongkong um bei der Werbeagentur Leo Burnett zu arbeiten.

pfeilewww.gomma.de/munk

Samstag

km:talk

Im Spannungsfeld von Künstlicher Intelligenz, unserer Wahrnehmung bis hin zur Suche nach dem Glück möchten wir mit bekannten, zeitgenössischen Künstlern, Designern und Wissenschaftlern einen Diskurs aufmachen und neue Denkanstöße geben.

Stefan Sagmeister in seinem Film, the Happy Film

km:talk | 15.20 – 16.50 | Kohlebunker

The Happy Film

Der österreichische Designer Stefan Sagmeister hat es gut. Er lebt in seiner Traumstadt New York und ist in seinem Beruf, der darin besteht, Album-Cover für die Rolling Stones, Jay-Z und die Talking Heads zu gestalten, sehr erfolgreich. Aber in seinem Kopf geistert die Frage herum, ob das wirklich alles ist. Er entschließt sich dazu, ein Design-Projekt aus sich selbst zu machen. Kann er seine Persönlichkeit umgestalten und so ein besserer Mensch werden? Kann er durch Übung lernen, glücklich zu sein?

Er führt kontrollierte Selbst-Experimente auf drei Gebieten durch: Meditation, Verhaltenstherapie und Psycho-Pharmazeutika, deren Ergebnisse er ständig selbst benotet. Doch in den Selbstversuch schleicht sich sein Leben ein und bringt alles durcheinander: Das Netz aus Kunst, Sex, Liebe und Tod scheint undurchdringbar. Seine Selbst-Gestaltung und schmerzvolle Erfahrungen führen ihn auf eine Reise, die ihn näher zu sich selbst bringt, als jemals geplant.

pfeilethehappyfilm.org
Portrait Vera Tollmann

km:talk | 17.00– 17.45 h | Kohlebunker

Vera Tollmann

Vera Tollmann ist Kulturwissenschaftlerin und lebt in Berlin. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Praxis und Theorie des Internet. Seit 2015 promoviert sie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Zusammen mit Boaz Levin und Hito Steyerl hat sie das /Research Center for Proxy Politics/ an der Universität der Künste in Berlin gegründet. Ihre Publikation /Proxy Politics/ erschien im Oktober 2017 bei Archive Books.

pfeileveratollmann.net
Portrait Jan Teunen

km:talk | 17.50 – 18.35 h | Kohlebunker

Jan Teunen

Jan Teunen (*1950) ist Unternehmensflüsterer. Als Geschäftsführer der Teunen Konzepte GmbH unterstützt er seine Kunden darin, ihr kulturelles Kapital und ihre Wirtschaftskraft zu mehren. Er begleitet sie bei der Entfaltung nachhaltiger Unternehmenskulturen und trägt dazu bei, dass sie mit sich und der Welt im Einklang sind. Er entwickelt individuelle und kreative Konzepte für eine wirkungsvolle Kommunikation und begleitet ihre Realisierung in Zusammenarbeit mit erstklassigen Partnern. Zu seinen Kunden gehören: Arbeiter Samariter Bund, dm-drogerie markt, Lufthansa AG, RhönSprudel, designfunktion Gesellschaft für modere Einrichtung mbH und USM Haller.

Er ist Kuratoriumsmitglied der Burg Giebichenstein / Kunsthochschule Halle und hat dort eine Professur für Designmarketing inne. Er ist Fellow und Mentor der Akademie für Potenzialentfaltung und Ehrenmitglied des GENISIS Institute for Social Innovation and Impact Strategies in Berlin.

Jan Teunen ist verheiratet, hat zwei Kinder und zwei Enkelkinder und lebt und arbeitet seit 1977 auf Schloss Johannisberg im Rheingau.

pfeileteunen-konzepte.de
After Show Party

aftershow party | 23.00 - 02.00 h | Kohlebunker

After Show Party, Munk

Sagmeister besuchte zu Schulzeiten die Höhere Graphische Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt studierte später Grafik und Design an der Universität für angewandte Kunst Wien. Mit einem Fulbright-Stipendium studierte er weiter am Pratt Institute in New York. Im Alter von 29 zog Sagmeister nach Hongkong um bei der Werbeagentur Leo Burnett zu arbeiten.

pfeilewww.gomma.de/munk